Adines Consulting beteiligt sich an Praxisnahem Forschungsprojekt zur Blockchain-Technologie

Die Blockchain-Technologie ist in aller Munde und wird vielfach diskutiert. Die Visionen für die Nutzung dieser Technologie sind sehr vielversprechend. Doch was ist der wirkliche Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie. Neben einigen Pilotprojekten, wie z.B. bei der Allianz, sind die praktischen Einsatzmöglichkeiten bisher nicht klar. Aus diesem Grund wurde ein Forschungsprojekt für die Versicherungswirtschaft gestartet, in dem die praktischen Möglichkeiten dieser Technologie untersucht werden sollen.

Die Adines Consulting beteiligt sich an diesem Forschungsprojekt und stellt seine Fachexpertise von Versicherungsprozessen dem Team zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie nähere Informationen über dieses sehr spannende Thema wünschen. Nachstehend finden Sie die offizielle Pressemitteilung zu dem Forschungsprojekt.

Pressemitteilung 11/2016
Insinno, b2b Protect, das Kompetenzzentrum Versicherungswirtschaft und die Leibniz Universität Hannover bieten offenes Innovationsprojekt für Versicherungsunternehmen.Die Blockchain mit Ihren Anwendungsmöglichkeiten elektrisiert seit dem Erfolg von Bitcoin die Branche. Das Potential dieser neuen Technologie ist enorm – und könnte für eine echte Disruption in der Finanzbranche sorgen. Nicht nur die Sicherheit Identitäten fälschungssicher festzustellen und die Historie jeder einzelnen Transaktion aufzuzeichnen, sondern vor allem die Kosteneinsparungen macht diese Technologie so vielversprechend. Doch wie können (Versicherungs-) Unternehmen diese Technologie konkret nutzen und welche Vorteile bietet sie? Hier ein Beispiel: Was wäre, wenn die zentrale und langsame IT und Verwaltung durch volldigitale Verträge mit sicherer, redundanter und komplett automatischer Verarbeitung abgelöst wird, Betrugsfälle vermieden und Intermediäre wie Makler die Transaktionen nicht mehr freigeben und legitimieren müssen? Durch einen dezentralen Identifikations- und Verifikationsprozess wären Kunden vor Datenmissbrauch und -verlust geschützt. Versicherer könnten sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren – gleichzeitig könnten erhebliche Kosteneinsparungen realisiert werden.

Wir bieten ein praxisnahes Forschungsprojekt, in dem die konkrete Umsetzung von Versicherungsprozessen anhand eines Produktbeispiels (z.B. Wetterindexversicherung) mit der Blockchain-Technologie realisiert wird.    Im Zuge der Umsetzung werden die folgenden Fragestellungen untersucht: – Potenzielle Einsatzfelder   – Kosteneinsparungseffekte – Betrugsvermeidungspotenzial  – Recht- und Datenschutz – Grenzen der Technologie

Nehmen Sie teil: In einer Community von innovativen Unternehmen, Versicherern und ITlern werden Sie zum Vorreiter beim Einsatz einer Technologie, die den Versicherungsmarkt grundlegend revolutionieren könnte.

Leistungen/Ablauf: – Training: Prinzip Blockchain und Einsatzmöglichkeiten – Spezifikation der Anwendung mit einem konkreten Produkt – Programmierung einer Blockchain Anwendung mit einem ausgewählten Versicherungsprodukt (z.B. Wetterindexversicherung) – Technischer Umsetzungsworkshop

Ziel: Lernen Sie, wie die Blockchain-Technologie in die Praxis umgesetzt wird und kein theoretisches Denkkonstrukt bleibt.

Kontaktieren sie uns und seien Sie von Anfang an mit dabei! – „Block Chain fuels Insurance“ – Limitierte Anzahl Unternehmen /Innovators Club  – Mitgliedspauschale abhängig von der Unternehmensgröße/Teilnehmeranzahl – Die Ausschreibung halten wir bis zum 15.12.2016 offen.

Über die insinno GmbH: Die insinno GmbH ist darauf spezialisiert, Softwareanwendungen aus Kundensicht zu erstellen. Komplexe Serviceprodukte wie Finanzdienstleistungen und Versicherungen werden visualisiert und einfach erklärbar gemacht. Zum Kundenkreis gehören namhafte Unternehmen und Institute wie die Deutsche Bank, die Berliner Bank, Zurich, HDI und HanseMerkur. Mit wissenschaftlichen Einrichtungen wie dem Fraunhofer Institut und der Universität Hannover wird kooperiert. Weitere Informationen sind im Internet unter www.insinno.de abrufbar.

Über die b2b Protect GmbH: Schwerpunkt des Hildesheimer Unternehmens ist die Entwicklung und Marktetablierung von kundenorientierten, innovativen Versicherungsprodukten. Hierzu gehört unter anderem die parametrische Wetterversicherung, die von renommierten Versicherungen und Spezialmaklern vertrieben wird, als auch Absicherungsprodukte im Bereich Energieeffizienz und regenerative Energieerzeugung. Weitere Informationen sind im Internet unter www.b2bprotect.de abrufbar.

Ansprechpartner für die Medien:
Sinikka Passiniemi
Marketing / Media Relations b2b Protect GmbH
Telefon: 0 5121 / 935 60-68
E-Mail: sinikka.passiniemi@b2bprotect.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.