Geburtsjahr:   1968 Nationalität:   deutsch
2t0t1186_ammanielhintzaas
Versicherungskaufmann (IHK)
IT-Betriebswirt (SGD)
Senior Projektmanager (GPM)

Berufliche Erfahrungen:

seit 2016 –     Geschäftsführer Adines Consulting GbR
2011 – 2016   Leiter Produkttechnik HUS. Bestandssysteme SHU & Plattformverantwortlicher SAP FS-PM
2009 – 2011   IT-Business Projektmanager HDI-Gerling Firmen- und Privatversicherung
2007 – 2009   Referent im Bereich Organisationsentwicklung; HanseMerkur Krankenversicherung AG
2000 – 2007   Leiter/Projektmanager IT Abteilung SHUK Bestands- & Schadensysteme; HanseMerkur KV
1994 – 1999   Leiter DV Koordination Krankenversicherung; HanseMerkur Krankenversicherung AG

Ausgewählte Programm- und Projektleitungen:

2017 – lfd.       Programmmanagement Digital Transformation Allianz Suisse
Entwicklung einer Portalstrategie und Leitung der Umsetzungen für den P- und U- Endkundenaufritt. Konzeptionelle   Entwicklung Produktvariantenbildung zur optimierten Anbindung an die Vertriebsplattformen.

2015 – 2016   Anforderungs- Release- Test- und Umgebungsmanagement Programm Quadriga
Leiter zentrales Planungs- und Qualitätsmanagement des Programm Quadriga. Releasemanagement des Programms.

2015 – 2016   Neues Produktkonzept „Belegschaftsgeschäft“
Rollout neues Produktkonzept in allen Backendsystemen und Online Anbindung der Kooperationspartner.

2015 – 2015   Innovationsprojekt (HUS Impact)
Organisatorische Implementierung einer Prozesswerkstatt (agiles Vorgehen, Design Thinking), Systemauswahl Camunda und SAP Fiori zur Optimierung des Geschäftsbetriebs.

2014 – 2015   Maschinelles Verfahren zur Sanierung der VGV-Sparte
Aufbau eines maschinellen Verfahrens zur Sanierung von VGV-Verträgen im System FS-PM. Automatisierter Storno und maschinelle Angebotserstellung, inkl. automatisierter Rückläuferverarbeitung.

2009 – 2014   Neues Bestandsführungsplattform SAP FS-PM Talanx Deutschland
Integration von SAP FS-PM in die interne Systemlandschaft. Prozessuale Anpassungen des SAP Systems an die   fachlichen Anforderungen. Migration der HUS-Vertragsbestände aus 2 Altsystemen. Aufbau der Produktlinien im   Produktkern des Systems und Anbindung an die Vertriebssysteme.

2008 – 2009   Maschinelles Rentenbezugsverfahren der Lebensversicherung

2007 – 2009   Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) KFZ-Sparte
Anbindung an das eVB-Verfahren des GDV, Implementierung technisches Meldewesen bis zur maschinellen   Verarbeitung der Vertragsänderungen im Bestandssystem.

2006 – 2006   Aufbau einer neuen Internetplattform für den Konzern mit Portaltechnologie

2006 – 2007   Einführung einer Projektmanagement Software (Projektron) zur Steuerung IT Supply/Demand Schnittstelle

2005 – 2005   Unternehmensweite Kundenübersicht (KDU) für den CallCenter Einsatz

2001 – 2004   Einführung eines neuen Schadensystems SHUK und Reiseversicherung

2000 – 2002   Umstellung der IT-Systeme der SHUK-Sparten auf den Euro

2000 – 2001   Einführung des neuen Bestandsführungssystems SHU2000, inkl. Migration der Bestände

1998 – 2000   Umstellung der Großrechnersysteme auf das Jahr 2000

1995 – 1999   Entwicklung eines internen Workflowsystems (TEWIS)

1996 – 1997   Aufbau eines Unternehmensdatenmodell (UDM)

1994 – 1997   Einführung eines optischen Archivsystems (Arcis) inkl. Anpassung der fachlichen Bearbeitungsprozesse